Vom Hit zum Menschen

Vom Hit zum Menschen

Aus Hits werden Erfolge.
Hinter Erfolgen stehen Menschen.

Unsere Philosophie

Wer wir sind
Die Siebenpunkt Verlags GmbH existiert bereits seit mehr als 30 Jahren. 

Als erfolgreicher Musikverlag mit angeschlossenem Label begleiten wir die Karrieren zahlreicher Künstler*innen, 
Musiker*innen und Autor*innen voller Leidenschaft, Enthusiasmus, mit Kreativität und Sorgfalt. Mit einem Schwerpunkt auf italienischer Musik verwalten wir Rechte von Hits und Werken von namenhaften Künstler*innen wie Angelo Branduardi, Adriano Celentano, Udo Jürgens, Toto Cutugno, Enzo Belmonte, Drupi, I Santo California, Amanda Lear, Christian Lais, Ute Freudenberg uvm.
Als Label repräsentiert Siebenpunkt einen vielfältigen Katalog an Copyrights und Masterrechten, der bis in die 1980er Jahre zurückreicht. 
Hier treffen Klassiker auf Newcomer-Hits.

Was wir wollen
Bei der Siebenpunkt Verlags GmbH trifft Traditionsbewusstsein auf modernen Zeitgeist. 

Die langjährige Erfahrung als Musikverlag wird bei Siebenpunkt mit den modernen Ansprüchen für heutige Herausforderungen verbunden. 
Wir sind zukunftsorientiert, begleiten Newcomer*innen auf ihrem Weg in die Musikbranche und unterstützen bei Neuproduktionen und
wollen für alle als zuverlässiger Partner erreichbar sein.





Michael Deuker

Managing Director

Matthias Fischer

Managing Director

Vittoria Unali

Management Assistant

Carolin Acker

Marketing & Promotion

Stephan Schuchardt

Data protection officer

unsere Geschichte

Helmuth Schmidt & Piero Colasanti (2005) Wolfgang Eisele & Helmuth Schmidt bei der IFPI-Verleihung 2005
Helmuth Schmidt & Piero Colasanti (2005) Wolfgang Eisele & Helmuth Schmidt (IFPI-Verleihung 2005)
Wolfgang Eisele & Eros Ramazotti (unbekannt)
Wolfgang Eisele, Cassano, Helmuth Schmidt (Cannes, 2005) Wolfgang Eisele & Eros Ramazotti (unbekannt)
Wolfgang Eisele & Amanda Lear (unbekannt) Milva & Wolfgang Eisele (unbekannt)
 
Firelight und Matthias Fischer (4 v.r.)  

Gegründet im Jahre 1979 von Wolfgang Eisele und Helmuth Schmidt (†) entwickelte sich die Siebenpunkt Verlags GmbH & Co. KG schnell zu einem Schwergewicht im italienischen Repertoire.
Zahlreiche Platin- und goldene Schallplatten zeugen von einem Gespür der Gründer, das sicherlich in der Zusammenarbeit mit Eros Ramazotti einen Höhepunkt fand.

Mit "Tornero" (im Original von I Santo California) gelang Siebenpunkt die Platzierung eines echten Welthits, der u.a. einen ASCAP-Award erhielt. Eine Vielzahl von Coverversionen (u.a. Michael Holm, Mireille Mathieu, Amanda Lear, Nino de Angelo, Hideki Saijo, Diego Verdaguer, Anna- Maria Zimmermann, u.v.m.) folgten und haben bis heute ihren festen Platz in der Musikkultur. Dabei zeigt sich beispielhaft, dass Siebenpunkt bereits sehr früh das Potenzial einer gemeinsamen Verwertung von Master- und Verlagsrechten anstrebte und dies auch bis heute versucht konsequent zu verfolgen.

Die Zusammenarbeit und Veröffentlichungen von und mit u.a. Adriano Celentano, Toto Cutugno, Ricchie E Poveri, Drupi, Milva, Amanda Lear, Domenico Modugno, uvm. bauten den Anspruch von Siebenpunkt weiter aus, eine "Bastion der italienischen Musik auf deutschem Boden" zu sein.  Mit zahlreichen Veröffentlichungen von Angelo Branduardi betreut Siebenpunkt bis heute den größten, veröffentlichten Katalog des Maestros und Cantautores außerhalb Italiens.
Dass es auch noch spektakulärer geht, zeigte sich, als Siebenpunkt über Partner in den Genuss kam, zwischenzeitlich Werke von Michael Jackson zu betreuen.

Mit der Veröffentlichung von Welt-, Fantasie- und Klangmusik eröffnete sich Siebenpunkt selbst einen neuen Markt, als themenbezogene Veröffentlichungen den Nerv der Zeit trafen:
Elfenmusik zu "Herr der Ringe", Vampirmusik zu "Biss zum Morgengrauen", "Symphony of the Birds", uvm. bescherten dem Label große Erfolge,
auch, weil die Produktionen sich duch Hochwertigkeit von anderen abhoben.
Und mit Veröffentlichungen im Entspannungs- und Fitnesssegment (von A wie Ayurveda bis Z wie Zen) zeugt der Katalog heute von über 900 Master- und Verlagsrechten in diesen Genres.

2014 konnte mit der maltesischen Band Firelight und dem Titel "Coming Home" den Gewinner des Eurovision Song Contest (ESC) gestellt werden.

Mit der Zusammenlegung von Katalogen, wechselten zahlreiche Verlagsrechte aus dem Schlager- und Volksmusiksegment von Künstler*innen wie Christian Lais, Ute Freudenberg, Simone, Nicki, Gilbert, Christian Franke & Edward Simoni, Olaf Berger uvm. zu Siebenpunkt.

Unsere Mitgliedschaften

DMV GEMA VUT
Rechtliches